Der  erste Teil der Animeumsetzung von "Parasyte" hatte mir sehr gut gefallen. Und ich kann eigentlich kaum etwas anderes sagen, als ich schon zum Review des ersten Teils gesagt hatte. Denn auch der 2. Teil von "Parasyte" ist überraschend gut gelungen. Auch der 2. Teil entstand unter der Regie von Takashi Yamazaki und insgesamt hat sich der Cast nicht geändert.

Die Story wird auch im 2. Teil etwas angepasst und weicht in kleineren Details von der Animeserie ab. Dieses ist allerdings kein Problem, da wichtige Elemente enthalten sind und nichts zum Verständnis der Story fehlt.

Die Schauspieler machen ihre Arbeit wieder sehr gut und können überzeugen. Die Spezialeffekte werden moderat eingesetzt, wirken nie überladen und passen super ins Bild. Die Gewalt wird nicht übertrieben dargestellt und insgesamt wirkt alles recht stimmig. Auch Philosophisch wird man etwas gefordert, denn sowohl das Verhalten der Menschen und auch der Aliens gibt Anlass zum Nachdenken.

Kleines Manko des 2. Teils ist aber, dass wenig Neues geboten wird. Sowohl inhaltlich als auch umsetzungstechnisch ist alles wie im 1. Teil, so dass man einen Film aus dem Material hätte machen können. Das Aufteilen auf zwei Teil wirkt unnötig.

Die Synchro ist über aus gelungen und hat mir sehr viel freude gemacht. Allerdings ist für mich immer noch der japanische Originalton das Maß aller Dinge und so hab ich mir den Film auch 2 mal angesehen. Und die japanische Tonspur macht mir doch etwas mehr spass.

Fazit
Empfehlenswert 3,3 von 5

Der zweite Teil von "Parasyte" setzt genau da an, wo er aufgehört hat. Inhaltlich sowie umsetzungstechnisch wird ähnliches geboten, wie in Teil 1. Die Live-Action-Umsetzung von "Parasyte" gehört zweifelsohne zu eine der besseren Umsetzungen und kann allen Manga und Animefans dieser Serie überzeugen.

Parasyte Part 2 Live Action Film - Official Trailer

Filminhalt:

Nachdem Shinichi nun auch Satomi beinahe durch einen Parasitenangriff verloren hätte, hat er nur noch ein Ziel vor Augen: Er will alle Parasiten endgültig auslöschen. Dabei befindet er sich selbst in höchster Gefahr, denn längst haben es die Anführer der blutrünstigen Monster auf ihn abgesehen. Einzig Ryoko, die inzwischen menschliche Gefühle für ihr Baby entwickelt hat, will Shinichi und Migi beschützen und glaubt fest an die Möglichkeit einer Koexistenz der Spezies. Unglücklicherweise hat der übereifrige Journalist Kuramori Wind von den jüngsten Geschehnissen bekommen und wittert die Chance auf eine große Story. Doch schließlich bezahlt er mit dem Leben seiner Tochter, die von den Parasiten getötet wird. Blind vor Wut vermutet er, dass Ryoko dahintersteckt. Damit nimmt das Schicksal seinen dramatischen Lauf …

Releasedatum: 2017-04-28

Live Action Film "Parasyte Teil 2"

Parasyte Movie Part 2

Horror Real-Film

Releasedatum: 2017-04-28   Produktionsjahr:
Laufzeit:
Publisher: Kazé


Besetzung
Stab
Informationen zu den mitwirkenden Personen:

Shota Sometani

Geboren in Tokyo, Japan am 1992-09-03

Shota Sometani (染谷 将太 Sometani Shōta) is a Japanese actor from Koto, Tokyo. He is known for his roles in Himizu and Parasyte.

keine weiteren Infos

Takashi Yamazaki

Geboren in Matsumoto, Japan am 1964-06-12

Takashi Yamazaki (山崎 貴 Yamazaki Takashi, born June 12, 1964 in Matsumoto, Nagano) is a Japanese film director, screenwriter and visual effects director. He won the Best Director and Best Screenplay prizes at the Japanese Academy Awards in 2006 for Always: Sunset on Third Street.[1] He is a member of the animation and film visual effects studio Shirogumi.

keine weiteren Infos
Kurzbeschreibung

Filminhalt:

Nachdem Shinichi nun auch Satomi beinahe durch einen Parasitenangriff verloren hätte, hat er nur noch ein Ziel vor Augen: Er will alle Parasiten endgültig auslöschen. Dabei befindet er sich selbst in höchster Gefahr, denn längst haben es die Anführer der blutrünstigen Monster auf ihn abgesehen. Einzig Ryoko, die inzwischen menschliche Gefühle für ihr Baby entwickelt hat, will Shinichi und Migi beschützen und glaubt fest an die Möglichkeit einer Koexistenz der Spezies. Unglücklicherweise hat der übereifrige Journalist Kuramori Wind von den jüngsten Geschehnissen bekommen und wittert die Chance auf eine große Story. Doch schließlich bezahlt er mit dem Leben seiner Tochter, die von den Parasiten getötet wird. Blind vor Wut vermutet er, dass Ryoko dahintersteckt. Damit nimmt das Schicksal seinen dramatischen Lauf …