Japanische Filme sind grundsätzlich schon so eine Sache, denn viele Produktionen sind im Westen (vorsichtig gesagt) etwas gewöhnungsbedürftig. Und die verantwortlichen Regieseure sind dann für ihre Filme entweder gut angesehen oder kontrovers diskutiert. Unter diese Kategorie fallen dann so Namen wie Takashi Miike oder auch Sion Sono.

Genau wie Takashi Miike´s Filme, erscheinen immer mehr Filme von Sion Sono auch hier in Deutschland, zuletzt z.B. der Film „TAG“, zudem ich auch ein Review veröffentlicht habe.

Kazé veröffentlichte nun die Live-Action-Umsetzung von „The Virgin Psychics“ von Sion Sone. Dabei beruht der Film auf Kiminori Wakasugi´s gleichnamigen Manga, der u.a. auch als TV-Serie umgesetzt wurde. Der nun veröffentlichte Kinofilm entstand bereits 2015 und schaffte es nun im Rahmen der Kazé Asia Movie Nights ins deutsche Kino und jetzt auf Bluray und DVD.

Sion Sono ist bekannt dafür, dass er recht „spezielle Filme“ dreht. Und wenn ich schreibe „Speziell“ dann meine ich auch „Speziell“. „Love Exposure“ und „TAG“ sind schon recht „speziell“, wobei „The Virgin Psychics“ hier noch eine Schüppe drauf legen kann.

Der Filminhalt erweist sich recht schnell als skurril, was man am folgenden Auszug sehr schnell sehen kann:

Es war eine erfolgreiche Nacht im Leben von Yoshiro (Shota Sometani). Eine schöne Nacht. Eine befriedigende. Aber keine gewöhnliche: Während der Schüler mal wieder darüber nachgrübelte, an welche hübsche Frau er beim Onanieren denken sollte, wird die Erde von einem kosmischen Lichtstrahl getroffen. Seither ist nichts mehr so, wie es vorher mal war. Yoshiro selbst kann nun Gedanken lesen, auch andere Menschen aus seinem Umfeld verfügen fortan über außergewöhnliche Kräfte. Kein Zufall, wie er bald erfährt, sondern das Ergebnis eines seltenen Phänomens. Das kann ganz praktisch sein. Leider gibt es aber auch solche, die ihre neugewonnenen Fähigkeiten für finstere Zwecke nutzen wollen. Und so schließt sich der jungfräuliche Gedankenleser bald einer ganzen Gruppe von Sex-Superhelden an, um gemeinsam die Welt zu retten.

Inhaltlich klingt alles schon recht überzogen, was sich dann in der filmischen Umsetzung fortführt. Die Schauspieler agieren schon recht holperig und das typisches asiatisches Overacting nervt schon recht schnell, wobei das Ganze an vielen Stellen dilettantisch und billig wirkt.

Inhaltlich kann man nicht viel anmerken, bis auf den Umstand, das es inhaltlich nichts zu bewerten gibt. Eigentlich weiss man zu keinem Zeitpunkt, was das Ganze soll. Auch wenn das ganze Superheldengespann eigentlich „witzig“ sein könnte, so fehlt es dem Film hier ganz klar an Ideen und Klasse. Man macht aus den Möglichkeiten viel zu wenig und im Endeffekt beschränkt man sich auf verklemmte Sexwitze, die in die Belanglosigkeit abdriften. Dabei werden diese Albernheiten auch noch zu oft wiederholt, so dass man spätestens beim zweiten Mal schon nicht mehr lachen kann. Insgesamt ist Sion Sono hier überraschend Zahm. Hat er in „TAG“ noch mit Gore und vielen Anspielungen provoziert, kommt hier eine sehr unerotische und dialoglastige Mangaumsetzung, die nicht wirklich zündende Ideen hat. Viele versteckte Anspielungen, beispielsweise auf Bob Dylan erkennen dann auch nur Kenner, so dass der "normale" Zuschauer recht gelangweilt diesem Film folgen wird.

Die technische Umsetzung der deutschen Fassung geht in Ordnung. Die deutsche Synchro ist zweckmäßig und passt zur flachen Umsetzung des Films. Insgesamt gehen Bild- und Tonqualität in Ordnung. Extras sucht man auf den Disks vergeblich.

Insgesamt nur japanischen Filmfans zu empfehlen und Qualitativ schlechter als „Love Exposure“ oder „Guilty of Romance“.

Fazit
Schlecht 1,3 von 5

Ein zahmes Sion Sono Werk, was weder inhaltlich noch umsetzungstechnisch Punkten kann. Der einzig positive Punkt ist, dass der Film überhaupt seinen Weg nach Deutschland gefunden hat. Aber Kazé Movie hat in den nächsten Monaten durchaus noch einige, besser Filme zu bieten, allen voran die Live Action Umsetzung von "Tokyo Ghoule".

The Virgin Psychics (Kino-Trailer)

Filminhalt:

Yoshiro Kamogawa entdeckt beim Frühstück, als er das stumme Liebesgesäusel seiner Eltern mitanhören muss, dass er Gedanken lesen kann. Aber nicht nur er entwickelt ganz plötzlich übernatürliche Fähigkeiten: Sein Mitschüler Yosuke teleportiert sich nackt in die Umkleidekabine der Mädchen. Der Cafébesitzer Teru kann seine Sex-Zeitschrift durch die Luft schweben lassen und der Junge Naoya kann unter alle Hüllen blicken. Sie alle sind durch eine zufällige Fügung über Nacht zu Psychics geworden. Angeführt von Professor Asami, der dieses Phänomen untersucht, tritt eine kleine Gruppe gegen die perversen Einflüsse anderer Psychics an, um ihre Stadt vor dem erotischen Ausnahmezustand zu bewahren.

Releasedatum: 2018-04-13

The Virgin Psychics

映画 みんな!エスパーだよ

Action Science-Fiction Komödien Real-Film

Releasedatum: 2018-04-13   Produktionsjahr: 2015
Laufzeit: 115 Minuten
Publisher: Kazé


Informationen zu den mitwirkenden Personen:

Sion Sono

Geboren in Toyokawa, Präfektur Aichi, Japan am 1961-12-18

Sion Sono (jap. 園 子温, Sono Shion, häufig als Sion Sono romanisiert; * 1961 in Toyokawa, Präfektur Aichi) ist ein japanischer Regisseur, Schauspieler, Produzent, Drehbuchautor und Dichter. Er wird für seine poetisch avantgardistischen Filme mit oftmals surrealen Inhalten kontrovers diskutiert.

Weitere Filme: Love Exposure, Himizu, Cold Fish

Shota Sometani

Geboren in Tokyo, Japan am 1992-09-03

Shota Sometani (染谷 将太 Sometani Shōta) is a Japanese actor from Koto, Tokyo. He is known for his roles in Himizu and Parasyte.

keine weiteren Infos
Kurzbeschreibung

Filminhalt:

Yoshiro Kamogawa entdeckt beim Frühstück, als er das stumme Liebesgesäusel seiner Eltern mitanhören muss, dass er Gedanken lesen kann. Aber nicht nur er entwickelt ganz plötzlich übernatürliche Fähigkeiten: Sein Mitschüler Yosuke teleportiert sich nackt in die Umkleidekabine der Mädchen. Der Cafébesitzer Teru kann seine Sex-Zeitschrift durch die Luft schweben lassen und der Junge Naoya kann unter alle Hüllen blicken. Sie alle sind durch eine zufällige Fügung über Nacht zu Psychics geworden. Angeführt von Professor Asami, der dieses Phänomen untersucht, tritt eine kleine Gruppe gegen die perversen Einflüsse anderer Psychics an, um ihre Stadt vor dem erotischen Ausnahmezustand zu bewahren.


Alle Details zu diesem Medium anzeigen