Harakiri - Cover (français) © imdb
Hara-Kiri - Das Original
FSK
ab
16
freigegeben
切腹 / Seppuku
Laufzeit
132 Minuten
Produktionsjahr
1962
Produktionsland
Japan
Genre
Drama
Historie
Martial Arts
Altersfreigabe
FSK
ab
16
freigegeben
Releases
Japan: 16.09.1962 (Kinostart)
Deutschland: 22.08.2012 (Bluray)
Datenträger
Bildformat
16/9, 2.35:1
Tonformat
Deutsch (DTS-HD Master/High 5.1), Japanisch (DTS-HD Master/High 5.1)
Tonspur/Sprachen
Deutsch, Japanisch mit deutschen Untertitel
Bonus
Kein Bonusmaterial bekannt
Auch bekannt unter
Harakiri , Seppuku
Publisher
Produktionsfirma

Inhaltsangabe:
In Masaki Kobayashis Samurai-Klassiker Harakiri bittet ein verarmter Ronin einen Fürsten, auf seinem Hof den rituellen Selbstmord begehen zu dürfen. Doch der Fürst will ein Exempel an ihm statuieren.

Ein umherziehender Samurai bittet darum, in dem Haus eines feudalen Lords aufgrund bitterer Armut Seppuku begehen zu dürfen und damit ehrenvoll aus der Welt zu scheiden. Die dort ansässigen Samurai wittern einen Trick, um an Nahrung und Geld zu kommen – nur um dann den Selbstmord abzusagen. Um ähnliche Bittsteller abzuschrecken, hatten sie erst wenige Wochen zuvor an einem jungen Samurai mit ähnlicher Bitte einen Exempel statuiert: Sie zwangen ihn, seinen Selbstmord sofort vor dem versammelten Gefolge duchzuführen. Um ihn für sein fehlendes Ehrgefühl zu bestrafen, ließen sie ihn auch sein eigenes ‘Messer’ benutzen: Eine Bambus-Attrappe.

Seltsamerweise scheint sich der Samurai von der grausamen Geschichte nicht abschrecken zu lassen, sondern besteht auf seinen Wunsch nach Seppuku. Doch zuvor möchte er seine Geschichte erzählen – denn er kannte jenen jungen Samurai sehr gut.
©moviepilot.de



Der Samurai Klassiker Hara-Kiri (1962) von dem Kult Regiesseur Masaki Kobayashi (Kwaidan, Barfuss durch die Hölle) ist bei uns "nur" als Bonusfilm bei der Blu-Ray Special Edition von Hara-Kiri, dem Remake von Takashi Miike erschienen.

Fazit
4.8 von 5

Trailer

Masaki Kobayashi

Masaki Kobayashi

Tatsuya Nakadai

Tatsuya Nakadai