Outrage Coda - Cover ©Capelight
Outrage Coda - (Mediabook)
FSK
ab
16
freigegeben
アウトレイジ 最終章 / Autoreiji Saishusho
Laufzeit
104 Minuten
Produktionsjahr
2017
Produktionsland
Japan
Genre
Krimi
Action
Drama
Altersfreigabe
FSK
ab
16
freigegeben
Releases
Japan: 07.10.2017 (Kinostart)
Deutschland: 14.09.2018 (DVD)
Deutschland: 14.09.2018 (Special Edition)
Deutschland: 01.02.2019 (Bluray)
Datenträger
Bildformat
2,35:1 (1080p)
Tonformat
DTS-HD Master Audio 5.1 Deutsch und Japanisch/Koreanisch
Tonspur/Sprachen
Deutsch, Japanisch/Koreanisch mit deutschen Untertitel
Bonus

24-seitiges Booklet, Trailer und Bonusfilm "Getting Any?"

Auch bekannt unter
Outrage 3
Publisher
Produktionsfirma
Inhaltsangabe:

Fünf Jahre nach dem Krieg zwischen dem Sanno-kai-Syndikat und dem Hanabishi-kai-Clan arbeitet der ehemalige Yakuza-Boss Otomo für Mr. Chang, einen der einflussreichsten Gangsterbosse der südkoreanischen Sexindustrie. Als einer seiner Mitarbeiter von Hanada ermordet wird, der dem Hanabishi-kai-Clan angehört, schwört Chang Rache. Zwischen dem mächtigen Yakuza-Clan und den koreanischen Gangstern bricht ein erbitterter Machtkampf aus. Als schließlich auch Changs Leben bedroht ist, kehrt Otomo nach Japan zurück, um die Dinge ein für alle Mal zu erledigen.

Getting Any? / Minnâ-yatteruka! (1994):
Asao ist ein ziemlicher Verlierer, der den ganzen Tag mit dem Betrachten von Pornofilmen verbringt bzw. sich vorstellt, selber Sex mit einer Frau zu haben. Asao hat keine Frau. So kommt er auf die seltsamsten Ideen, um junge Damen aufzureißen. So läuft Asao nicht nur von Idee zu Idee, sondern auch von einem Unglück ins andere, wenn er zum Beispiel nach Gold graben oder eine Bank überfallen will.

Blu-ray, Laufzeit 109 min, Bild 1,85:1 (1080p), Ton PCM 2.0 Japanisch, Untertitel Deutsch

Fazit
"Passender Abschluss der Reihe" 3.2 von 5

Outrage Coda ist ein passender Abschluss der Reihe, auch wenn es als japanische Produktion ein etwas schwereren Zugang für das westliche Publikum darstellt, weil viele kulturelle Eigenarten Japan´s hier mit einfließen. - イエロードラゴン,::: Ich schliesse mich der Aussage meines Kollegen an. Doch ich möchte hinzufügen, dass es leider auch so ist das die Yakuza Stimmung und Humor immer mehr verloren gegangen ist. Im ersten Teil musste ich einige Male schmunzeln und man kaufte den Darstellern Ihre Rolle als Yakuza richtig ab. - Tenshi Kitano
Trailer