Pawo - Cover ©Busch Media Group
Pawo - Held
FSK
ab
12
freigegeben
Laufzeit
117 Minuten
Produktionsjahr
2016
Produktionsland
Indien
Genre
Abenteuer
Drama
Historie
Altersfreigabe
FSK
ab
12
freigegeben
Releases
Deutschland: 19.04.2018 (Kinostart)
Deutschland: 28.09.2018 (DVD/Bluray/4K UHD)
Datenträger
Bildformat
16/9
Tonformat
Deutsch (DTS-HD Master/High 5.1), Englisch (DTS-HD Master/High 5.1)
Tonspur/Sprachen
Deutsch, Englisch mit deutschen Untertitel
Bonus

Making of, Musikvideos

Auch bekannt unter
N/A
Publisher
N/A
Produktionsfirma
N/A

Inhaltsangabe:
Nach dem Tod seines Vaters realisiert der junge Tibeter Dorjee, was es heisst in seinem eigenen Land ohne Sprache, Kultur und Freiheit aufzuwachsen.
Getrieben von der Angst die Seele seines verstorbenen Vaters könne nie wiedergeboren werden solange er trauert, beschliesst er zu handeln und wird während des letzten grossen Aufstands der Tibeter verhaftet. Er durchlebt sechs Monate Haft und Folter in einem chinesischen Gefängnis. Nachdem er von seiner Mutter freigekauft wurde, muss er seine Familie und sein Land verlassen. Nach mehrwöchigen Fussmarsch über das Himalaya-Gebirge, landet er schliesslich im Exil in Indien.
Zwischen den engen Gassen der tibetischen Enklave in Delhi, muss er sich zwischen einem neuen, im Exil gefangenen Leben oder den andauernden Kampf für Freiheit in Tibet entscheiden.

Hintergrund:
Pawo basiert auf der wahren Geschichte des Tibeters Jamphel Yeshi, welcher sich 2012 aus Protest gegen die andauernde Besatzung Tibets durch China während eines Protests in Delhi, Indien, selbstverbrannt hat. Jamphel Yeshi war der erste Tibeter, der dies in einer immer noch andauernden Welle von Selbstverbrennungen außerhalb Tibets tat. Jamphel Yeshi starb am 29. März 2012.

Preise:
Der Film hat weltweit viel Aufmerksamkeit eregt und über 10 Filmpreise abgeräumt.


Cast
 

Dorjee
„Shavo“ Dorjee

 

Tenzin
Rinchen Palzom

 

Kelsang
Tenzin Gyaltsen

 

Chesa
Tashi Choedon

 

Regie, Drehbuch
Marvin Litwak

 

Ton
Markus Limberger

 

Produktion
Dustin Steinkühler, Marvin Litwak

 

Musik
Sebastian Heinrich, JJI Exile Brothers

 

Co-Regie
Sonam Tseten

 

Sounddesign
Stefan Große, Patrick Leuchter

 

Kamera
Amin Oussar

 

Schnitt
Fabian Winkelmann



Infos by Wikipedia, Busch Media Group GmbH & Co. KG

Fazit
"Ein Film der uns wieder schmerzlich bewusst macht das Tibet immer noch nicht frei ist, das immer noch Menschen für ihre Heimat kämpfen und aufzeigt das die Situation in diesem bemerkenswertem Land sich nicht wirklich verbessert hat wie man es vielleicht vermuten würde. Ein wirklich bewegender und mitreissender Film der das Thema "Freies Tibet" wieder ins Gedächnis ruft. Leider kann man auf der Blu-Ray nur Deutsch / Englisch auswählen, was extrem Schade ist und dem Filmerlebnis definitiv schadet." 3.6 von 5

Noch keine Bewertung verfügbar
Trailer
Besetzung
Stab