Ramen Shop
Ramen Shop
FSK
ab
0
freigegeben
情牽拉麵茶
Laufzeit
90 Minuten
Produktionsjahr
2017
Produktionsland
Japan
Genre
Romantik
Altersfreigabe
FSK
ab
0
freigegeben
Releases
Deutschland: 23.02.2018 (Kinopremiere)
Deutschland: 06.06.2019 (Kinostart)
Deutschland: 07.11.2019 (DVD)
Datenträger
Bildformat
N/A
Tonformat
N/A
Tonspur/Sprachen
N/A
Bonus
Kein Bonusmaterial bekannt
Auch bekannt unter
Ramen Teh
Publisher
N/A
Produktionsfirma
N/A
Inhaltsangabe:

Der junge Masato beherrscht ein wunderbares Handwerk: er ist Koch in einer traditionellen japanischen Suppenküche. Die Ramen-Nudel-Suppe ist seine Spezialität. Der plötzliche Tod des Vaters versetzt Masato in seine Kindheit zurück. In einem Koffer voller Erinnerungen findet Masato nun Spuren der Liebesgeschichte seiner Eltern. Er beschließt, sich auf den Weg nach Singapur zu machen, ins Heimatland seiner Mutter, die starb als Masato 10 Jahre alt war. Für den jungen Koch beginnt eine kulinarische Reise in die Vergangenheit, denn die Geschichte seiner Familie ist eine Geschichte voller Sinnlichkeit und von großer Liebe. Masato probiert sich durch die kulinarischen Traditionen Singapurs, Japans und Chinas und lernt nicht nur die Kunst des Kochens ganz neu kennen, sondern auch die Kunst des Zusammenseins.

Fazit
Empfehlenswert & Appetit fördernd (イエロードラゴン &Tenshi Kitano) 3.1 von 5

イエロードラ: Gefühlvoller Film mit toller Erzählstruktur. Etwas vorhersehbar Story und schwächen in der deutschen Lokalisation stören etwas. Insgesamt aber "noch" empfehlenswert, wenn man sich nicht vom "Originalton" abschrecken lässt. //// Tenshi Kitano: Im Kern ein ziemlich klassisches Drama, wie ich meinem Filmpartner zustimmen muss. Bezüglich Ton hatte ich nur eine OmU-Version, doch das mag ich persönlich sowieso mehr. Mir persönlich gefiel die Mischung zwischen Japan und Singapur in der Story ziemlich gut. Ausserdem sind die Rollen im Film mehrheitlich gut und überzeugend gespielt. Nebst der Tatsache das der Filme echt Appetit auf asiatisches Essenmacht , erst recht wenn man ein Fan dieser Küche ist. Abschliessend möchte ich noch erwähnen, dass ich von Eric Khoo bisher erst "Be with me" (2005), der auch gut war und dieses Werk kannte. Ich habe allerdings gehört das er auch einen Film zu ehren Yoshihiro Tatsumi gemacht hat, was ihn mir persönlich gleich noch etwas sympathischer macht, da ich den Mangaka für einige Werke sehr schätze. Wie auch immer ich würde den Film sogar 3,5 Punkte geben.
Trailer
Besetzung