Review zu "Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen"

Titel: Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen
Originaltitel: 狄仁傑之通天帝國

Publisher: Koch Films
Rezensionsexemplar: Verkaufsbluray (eigene Anschaffung)

Produktionsland: China 2010
Veröffentlichungsdatum: 29.04.2011
Genre: Fantasy, Historienfilm
Spieldauer: ca.122 Minuten

Rezension

Inhaltsangabe:

China im Jahre 690: In der Hauptstadt Luoyang City soll Wu Zetian zur ersten Kaiserin gekrönt werden. Eine 70 Meter große Buddhastatue muss noch rechtzeitig zur feierlichen Krönungszeremonie fertiggestellt werden, doch plötzlich gehen sowohl der Bauleiter, als auch der Polizeiminister in Flammen auf. Um die mysteriösen Vorkommnisse aufzuklären, befreit Wu Zetian den von ihr höchstpersönlich eingesperrten Detective Dee. Obwohl er ein offener Gegner ihrer Politik ist, nimmt er aus Interesse an diesem so geheimnisvollen wie magischen Fall die Ermittlungen auf.

Tsui Hark gehört schon seit vielen Jahren zur Elite der chinesischen Filmindustrie, der sich nicht nur in China einen Namen gemacht hatte. Bereits mit seinen älteren Werken zeigt sich die Vorliebe von Hark für das Fantasygenre, was u.a. in der sehr erfolgreichen "A Chinese Ghoststory" mündete.

Mit "Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen" war die Herangehensweise von Tsui Hark etwas anders. So verband er in diesem Film realistische Elemente mit Fantasyeinlagen, ohne tatsächlich einen Fantasyfilm zu erzählen. Vielmehr bekommt man hier eine Art chinesischen Sherlock Holmes geboten, der von Andy Lau verkörpert wird und sich mit ungewöhnlichen Todesfällen beschäftigen muss. Die Story vermischt dabei verschieden Stiele, so dass man im Endeffekt einen chinesischen Wuxia-Krimi im historischem China geboten bekommt. Dieser Ansatz ist erfrischend anders und biete sehr viele neue Ideen.

Interessant auch, dass Tsui Hark hier trotz des realistischem Ansatzes es schafft, einige überaus sehenswerte Fantasyelemente einzubinden, die hier (für 2010er Verhältnisse) überraschend gute CGI-Effekte hervor bringen.

Dabei sind Einflüsse des westlichen Kinos unverkennbar und auch nicht überraschend, denn Tsui Hark hatte in den 90er mit Filmen wie "Double Team" und "Knock off" eine kurze Hollywoodkarriere.

Der Cast ist mit Andy Lau, Carina Lau, Li Bingbing und Chao Deng hochrangig und überzeugend besetzt. Der Film bietet alles, was man sich als Filmfan wünscht, angefangen bei guter Aktion, mysteriöse und spannende Story, smarte Helden und einen glaubhaften Antagonisten.

Dabei überzeugt auch die deutsche Lokalisierung von Koch Media. Die Synchronisation ist überdurchschnittlich und der DTS-HD Master 5.1 Sound ist nicht zu aufdringlich und überzeugt mit einem guten Raumklang. Das Bild hat eine sehr schöne Grundschärfe und satte Farben, wobei bei den Aussenaufnahmen gelegentlich das Bild etwas überstrahlt wirkt. Manche Kameraschwenks wirken etwas unscharf, was aber vermutlich am Ausgangsmaterial liegen dürfte und nicht an der Bluray liegen dürfte.

"Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen" ist ein empfehlenswerter chinesische Wuxia Krimi mit guter Aktion, tollen CGI Effekten, interessanter Story, smarten Helden und einen übezeugenden Antagonist, der mit Andy Lau in der Hauptrolle toll besetzt ist.

Werbung - Film bei Amazon kaufen

 

Fazit
empfehlenswert 3.3 von 5

"Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen" ist ein empfehlenswerter chinesische Wuxia Krimi mit guter Aktion, tollen CGI Effekten, interessanter Story, smarten Helden und einen übezeugenden Antagonist, der mit Andy Lau in der Hauptrolle toll besetzt ist.
Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen
Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen
FSK
ab
12
freigegeben
狄仁杰之通天帝国