Review zu Zhang Yimou´s "Shadow"

Film Infos
Titel Shadow
Originaltitel
Publisher N/A
Rezensionsexemplar Verkaufs-Bluray zur Verfügung gestellt von publiciteam FILM PR HAMBURG
Produktionsland/-jahr China - 2018
Veröffentlichungsdatum China: 30.09.2018 (Kinostart) Deutschland: 06.01.2020 (Kinostart) Deutschland: 13.02.2020 (DVD) Deutschland: 13.02.2020 (Bluray)
Genre
Historie
Spieldauer 116 Minuten

Rezension

Inhaltsangabe:

Set during China's Three Kingdom's era (AD 220-280). The story of a great king and his people, who will be expelled from their homeland and will aspire to claim it. The king, violent and ambitious, of mysterious methods and motives; his general, a visionary who yearns to win the final battle but needs to prepare his plans in secret; the women of the palace, who struggle to find redemption in a world where they have no place; and a commoner called "Lord of all the world", will be the characters around who turn the inexorable forces of this story.

Shadow

Zhang Yimou hat sich schon in der Vergangenheit mit Filmen wie "Hero" oder "House of the Flying Daggers" in Deutschland einen großen Namen gemacht. Allerdings sind diese Filme schon etwas länger her und seine neusten Werke, wie der 2018 als Blockbuster ausgelegte Film "The Great Wall" mit Matt Damon in der Hauptrolle wurde von den Kritikern eher abgestraft.

Nun kommt mit "Shadow" ein neuer Film von Zhang Yimou nach Deutschland, der schon im Trailer andeutet, wieder an die o.g. Klassiker anknüpfen zu können, wobei man hier etwas aufpassen muß, mit welcher Erwartungshaltung man an den Film heran geht.

Der Trialer führt dabei den Zuschauer schon etwas auf die falschte Fährte, denn man bekommt hier eindrucksvolle Kampfszenen geboten, die letztendlich darüber hinweg täuschen, dass "Shadow" eher als ein Intrigenspiel zu sehen ist, die Action eher in den Hintergrund tritt und der Film über eine lange Zeit sehr dialoglastig ist.

Die Geschichte wird dabei etwas zäh erzählt, so dass man gerade als westlicher Zuschauer Schwierigkeiten hat, das komplexe Intrigenspiel zu durchschauen und gerade das dürfte viele Zuschauer abschrecken.

Das visuelle Konzept von Zhang Yimou geht auch hier wieder vollends auf. Während seine älteren Filme sehr farbenfroh ausgearbeitet waren, setzte er dieses Mal auf eindrucksvolle dunkle Bilder, ja fast schon "schwarz-weiß", was der Stimmung des Films gut unterstreicht.

In den Actionszenen verzichtet man überwiegend auf durchchoreagrafierte, lange Kampfsequenzen und bringt kurze Gewaltausbrüche, die oftmals brutal in Szene gesetzt wurden.

"Shadow" macht spass, keine Frage! Aber mir war die Erzählweise stellenweise einfach zu komplex, zu wirr und undurchsichtig, so dass ich mich zwar gut unterhalten gefühlt habe, aber letztendlich keinen klaren Durchblick durch das Handlungsgeflecht bekommen konnte. Visuell eine Klasse für sich, muß man sich damit abfinden, das "Shadow" sehr dialoglastig umgesetzt wurde.

Inhaltlich zäh sowie sehr dialoglastig, wird man von Zhang Yimou hier mal wieder visuell verwöhnt und "Shadow" ist somit jedem Asia-Film-Fan zu empfehlen.

Shadow 2
Shadow 2
Shadow 3
Shadow 3
Shadow 4
Shadow 4
Shadow 5
Shadow 5
Shadow 6
Shadow 6
Shadow 7
Shadow 7
Shadow 8
Shadow 8
Shadow 9
Shadow 9
Shadow 10
Shadow 10
Shadow 11
Shadow 11
Shadow 12
Shadow 12
Shadow 13
Shadow 13
Shadow 14
Shadow 14
Shadow 15
Shadow 15
Sun Li aka Susan Sun aka Betty Sun in Shadow
Sun Li aka Susan Sun aka Betty Sun in Shadow
Wang Qianyuan in Shadow
Wang Qianyuan in Shadow
Hu Jun in shadow
Hu Jun in shadow
Wang Jingchun in Shadow
Wang Jingchun in Shadow

Achtung! Werbung! Bestellt über den u.a. Amazonlink und unterstützt unser Projekt automatisch durch eine Provision, die Amazon an uns zahlt!

Fazit
empfehlenswert 3.1 von 5

Inhaltlich zäh sowie sehr dialoglastig, wird man von Zhang Yimou hier mal wieder visuell verwöhnt und "Shadow" ist somit jedem Asia-Film-Fan zu empfehlen.
Shadow
Shadow
FSK
ab
?
freigegeben