Takeshis Castle - Cover (de) ©Ascot Elite Home Entertainment
Takeshi`s Castle
FSK
ab
6
freigegeben
風雲!たけし城 / Fūun! Takeshi-jō
Laufzeit
408 Minuten
Produktionsjahr
1986
Produktionsland
Japan
Genre
Komödie
Altersfreigabe
FSK
ab
6
freigegeben
Releases
Deutschland: 14.02.2008 (DVD)
Datenträger
Bildformat
4:3 - 1.33:1
Tonformat
Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Tonspur/Sprachen
Deutsch
Bonus
Kein Bonusmaterial bekannt
Auch bekannt unter
N/A
Publisher
Produktionsfirma
N/A

Inhaltsangabe:

Takeshi’s Castle (jap. 風雲!たけし城, Fūun! Takeshi-jō, dt. etwa: „Zeig, was in dir steckt! Burg Takeshi“) ist eine international bekannte japanische Spielshow, die zwischen 1986 und 1990 auf dem japanischen Fernsehsender TBS (Tokyo Broadcasting System) erstausgestrahlt wurde.

Produktion und Ausstrahlung:
Die Show wurde vom 2. Mai 1986 bis zum 19. Oktober 1990 vom japanischen Fernsehsender TBS ausgestrahlt. Insgesamt gab es 133 Folgen.

Grundidee der Show war eine reale Umsetzung von Jump-’n’-Run-Games wie Super Mario. Anfangs noch mit geringem Budget und Aufwand gedreht. Wurde später auf dem Gelände der Midoriyama-Studios (35° 34′ 6″ N, 139° 29′ 2″ O) bei Yokohama extra ein eigenes Gelände für die Show mit festen Gebäuden und künstlichen Seen eingerichtet (heute befindet sich dort eine Firma).

In Deutschland lief Takeshi’s Castle zum ersten Mal von 1999 bis 2001 in 120 Folgen auf DSF.  Diese Version hatte eine stattliche Länge von 34 Minuten ohne Werbung. Nur die Interviews der Moderatoren mit den ausgeschiedenen Kandidaten wurden herausgeschnitten.

Eine neue Ausstrahlung erfolgte seit 2007 bis 2008 werktags um 16.05 Uhr bei RTL 2. Dabei handelte es sich um die16-20 minütige stark gekürzte britische Version, die Originalfolgen gingen 54 min.

Seit Ende Februar 2017 werden auf RTL Nitro zwei Folgen (RTL 2 Version) ausgestrahlt . Zum 20-jährigen Jubiläum von TBS fand am 2. April 2005 noch einmal eine Live-Sondersendung von Takeshi’s Castle statt.

Internationaler Erfolg:
Bei den zahlreichen internationalen Ausstrahlungen der Show wurde der eher sachlich-nüchterne Stil der japanischen Originalkommentare in den meisten Fällen durch unpassende-übertrieben "humorvolle" Anmerkungen ersetzt und die Unterhaltungen in der Show wurden oft von im jeweiligen Land schlechten Kabarettisten oder Komikern neu synchronisiert.

Takeshi’s Castle wurde in diversen Ländern weltweit gezeigt u. a. in Großbritannien, Spanien, Italien, Portugal, Deutschland, Indien, Australien (in Ausschnitten), Taiwan und den USA.

Viele Länder produzierten in den Folgejahren eigene Adaptionen von Takeshi’s Castle. Im Mai 2013 kündigte ein Schweizer Jugend- und Studentenportal an, die Rechte an der Serie erworben zu haben, um im Sommer 2014 eine Schweizer Adaption zu drehen.

Ablauf:
Bei Takeshi’s Castle treten zwei Parteien gegeneinander an. Die eine wird von General Hayati Tani angeführt, der versucht, mit Hilfe einer Mannschaft von 90 bis 150 Kandidaten die Burg von Fürst Takeshi (gespielt von dem japanischen Schauspieler, Kabarettisten und Regisseur Takeshi Kitano) zu erobern. Ihre Gegner sind Takeshi und sein Gefolge, die versuchen, die anstürmenden Massen aufzuhalten.

Um im Finale dem Fürsten persönlich gegenübertreten zu dürfen, müssen die Kandidaten einige mehr oder weniger schwierige Etappen (Spiele) bewältigen. Bei jeder Etappe scheiden Kandidaten aus, bis am Ende die Teilnehmer für das Finale feststehen.

Die Einleitung am Anfang jeder Folge war in der ersten deutschen Fassung beim DSF (1999–2001) mit leichten Abwandlungen immer dieselbe:

… und wieder bricht ein Tag auf der Burg des Fürsten Takeshi an. Auch heute wird er sich der Eindringlinge erwehren müssen, die versuchen, seine Burg zu stürmen. Sein Gegner ist der General, der täglich neue Freiwillige findet, die mit ihm die Burg erobern wollen. Allerdings hält Takeshis Abwehr dagegen. Takeshi ist vorbereitet. Sein Ratgeber, der verschlagene Berater Ishikura, trainiert die fürstliche Abwehrmannschaft. Ihr größter Spaß ist es, den Kandidaten des Generals das Leben schwer zu machen.

In 133 Originalfolgen wurde die Burg nur neunmal erobert.

Spieleteams / Story

General Tanis Team
Das Team von General Hayati Tani, bei RTL 2 General Lee genannt, besteht aus freiwilligen Männern und Frauen. In einigen Folgen wird die Burg jedoch nur von einem Geschlecht bzw. sogar nur von Kindern gestürmt. In drei Folgen nahmen nicht nur japanische, sondern internationale Kandidaten u. a. auch aus Deutschland an der Show teil. Des Weiteren gab es auch diverse Sondersendungen, in denen u. a. verlobte Paare, Vater und Sohn bzw. Mutter und Tochter usw. zum Zuge kamen.

Takeshi und die Leibgarde

  • Der vergnügungssüchtige Fürst Takeshi, dem es eine Freude ist, die Kandidaten vor schwere Aufgaben zu stellen und sie scheitern zu sehen. Er wird in den Folgen 1 bis 27 und 55 bis 133 von Takeshi Kitano gespielt, der unter seinem Künstlernamen Beat Takeshi auftritt. In Folge 28 bis 55 wurde er von einem "Takeshi-Pappkopf" (einen Leibgardisten mit einem überdimensionalen Kopf aus Pappmaché) vertreten.

Die Leibgarde, bei RTL 2 Smaragdgarde genannt, besteht aus:

  • Saburō Ishikura (erster "verschlagener" Berater des Fürsten, wird ab Folge 44 durch Higashi ersetzt)
  • Michiru Jō (der Neffe des Fürsten, der u. a. öfter bei der Hängebrückenetappe auftritt, wo er zusammen mit Pop und Corn versucht, mit Schaumpolystyrol-Kanonenkugeln die Kandidaten von der schwankenden Hängebrücke zu schießen)
  • Oniji Tankobo und Strong Kanegou (Takeshis stärkste Kämpfer, werden meist im Labyrinth eingesetzt, außerdem u. a. beim Football)
  • Ajimaru Resry (Brad Lesley) – genannt „Animal“ (kommt erst ab Folge 72 in der Serie dazu und übernimmt eine ähnliche Rolle wie Tankobo oder Strong Kobayashi)
  • Tatsuo Tokashiki und Makoto Dainenji (wurden vor allem auf der letzten Etappe, den geheimen Zugängen zur Burg, eingesetzt)
  • Masanori Okada (Allrounder, arbeitete im Labyrinth sowie beim Sumoringen; seine Paraderolle ist es jedoch, die Kandidaten beim Schienenbrett ins Wasser zu stoßen)
  • Umanosuke Ueda (war u. a. im Labyrinth aktiv)
  • Yohichi Shimada (hat viele Funktionen; Paraderolle: als Pocahontas verkleidet verwirrt er die Kandidaten bei der Surfetappe)
  • Sonomamma Higashi (Prügelknabe für vieles, was misslingt; später Takeshis neuer Berater). Der ihn spielende Hideo Higashikokubaru ist inzwischen Politiker und war von 2007 bis 2011 Gouverneur der Präfektur Miyazaki.
  • Konishiki-chen, eine Anspielung auf den damals schwersten Sumoringer, Konishiki Yasokichi (nur beim Sumoringen und beim Torwandlaufen)
  • Gitayu Great, Shino-ryu, Ofuji Seki, Mimi Hagiwara, Shin Sugamuma, Joker (nur beim Sumoringen)
  • Kuihiko Katsura (Leiter des Karaoke-Singens)
  • Koji Sekiyama und Takayuki Zokomizo (Jury beim Karaoke-Singen)
  • Bondo Oki (Moderator in der Karaoke-Bar)
  • Tadajij Kikuchi (Anführer beim Schlossberg)
  • Pop & Corn (Zwillingspaar – auch die „Regenbogenbrüder“ genannt, weil sie meistens regenbogenfarbige Umhänge tragen –, das die Kandidaten auf der Hängebrücken-Etappe mit einer Kanone beschießt oder sie bei der Reise in der Reisschale anstößt)
  • Ritter Chu (riesige Samuraipuppe, die immer wieder in den verschiedenen Etappen eingesetzt wird)

und noch viele weitere

Das Schlachtfeldmoderatorenteam

Besteht aus mehreren im Safarilook gekleideten Moderatoren, die die ausgeschiedenen Kandidaten auf lustige Weise interviewen. Sie kommen in keiner deutschen Version vor. Sie sind nur in Japan, Amerika und Spanien zu sehen.

DVD-Veröffentlichung im deutschem Raum
Am 14. Februar 2008 wurde von Kurt Media und Ascot Elite zum ersten Mal eine DVD-Sammlung namens „Takeshi’s Castle – Das Original Vol. 1“ mit 12 Episoden aus den Sendejahren von DSF (Sport1) veröffentlicht, wobei es sich um die Frühzeit der Sendung handelt. Darin zu finden ist die vierte Ausgabe der Show sowie 11 weitere Folgen mit Takeshi und seinem verschlagenen Berater Ishikura. Weiterhin enthält die 3er-DVD-Box das Kinder- und das Pärchen-Special. Geplant waren nach den Angaben im beiliegenden Booklet zwei weitere Teile, die die Highlights der späteren Staffeln enthalten sollten. Zur Veröffentlichung dieser beiden Teile kam es aber nicht mehr, nachdem Kurt Media die Rechte an der Serie wieder entzogen worden waren. Auch die erste Box wird nicht mehr nachproduziert. In Japan ist seit kurzem eine DVD-Collection mit einigen originalen Folgen erhältlich.

©Wikipedia

Fazit
? von 5

Noch keine Bewertung verfügbar
Trailer

Takeshi Kitano

Takeshi Kitano