Japan Box - Cover © trigon-film.org
Trigon Film Japan Box
FSK
ab
12
freigegeben
Special Edition 25 Jahre Trigon Film
Laufzeit
366 Minuten
Produktionsjahr
2001
Produktionsland
Japan
Genre
Drama
Romantik
Altersfreigabe
FSK
ab
12
freigegeben
Releases
Japan: 26.05.2001 (Kinostart)
Japan: 20.10.2006 (Kinostart)
Japan: 27.09.2008 (Kinostart)
Datenträger
Bildformat
1:1.85/1:1.77 – 16/9 PAL, Farbe
Tonformat
Japanisch DD 2.0
Tonspur/Sprachen
Japanisch mit deutschen, französischen Untertitel
Bonus

Making of

Auch bekannt unter
N/A
Publisher
Produktionsfirma
N/A

Inhaltsangabe:
25 Jahre trigon-film
trigon-film war 1988 mit dem Ziel gegründet worden, das kulturelle Angebot um Filme aus Lateinamerika, Afrika und Asien zu bereichern. In den ersten 25 Jahren hat trigon-film über 390 Produktionen aus 79 Ländern in die Kinos gebracht, mehr als 250 davon in der eigenen DVD-Edition zugänglich gemacht. Die Stiftung hat massgeblich dazu beigetragen, dass Filme aus Süd und Ost heute präsenter sind und das Filmangebot vielfältiger geworden ist. Aus Anlass des 25. Geburtstags wurden elf Boxen mit je 3 Filmen aus verschiedenen Regionen der Welt zusammengestellt. Feiern Sie mit unseren Filmen.

Japan
Ein klassisches Filmland, bei dem jede Auswahl nach mehr ruft, so ungemein reich ist die japanische Filmkultur. Hier wären drei aktive und verschiedene Generationen vereint.

Love and Honor, Yoji Yamada, 2006/2007
Ein Mann und eine Frau lieben sich über alle Tücken des Lebens hinweg, und sie muss sich entscheiden, ob die Liebe oder die Ehre ihr wichtiger ist. Eine Liebesgeschichte, die uns ein elementares Stück Japan liebevoll näher bringt. Wie schon in Twilight Samurai inszeniert Altmeister Yoji Yamada den Spielfilm Love and Honor mit der wohltuenden Ruhe der stillen Betrachtung.

Tokyo Sonata, Kiyoshi Kurosawa, 2008
Die Sasakis sind eine ganz gewöhnliche Familie in Tokyo. Vater Ryuhei widmet sich mit Leib und Seele seiner Arbeit als Businessman. Seine Frau Megumi hat ihre Arbeit aufgegeben, um den Haushalt zu führen und die beiden Kinder zu betreuen. Der ältere der Buben ist Takashi. Er besucht das College und macht der Mutter das Leben nicht einfach. Der jüngere, Kenji, ist ein sensibler Junge und steckt noch in der Primarschule. Eines schönen Tages verliert der Vater seine Anstellung. Er erzählt seinen Söhnen und der Frau nichts davon, packt weiterhin jeden Morgen seine Aktentasche und macht sich auf den Weg zu seiner nunmehr fiktiven Arbeit. Allmählich tauchen aber Brüche in der vermeintlichen Normalität der Familie Sasaki auf, und wir werden Zeugen, wie jedes Mitglied der Familie zumindest vorübergehend durchdreht. Eine packend aktuelle Geschichte.

Distance, Hirokazu Kore-eda, 2001
Ein Terroranschlag einer fiktiven religiösen Sekte löscht auch deren Mitglieder aus. Jahre später treffen sich einige ihrer Verwandten an dem See, über dem die Asche der Toten verstreut wurde. Auch ein überlebendes Sektenmitglied finden sie dort vor. Mit Anklängen an den Nervengasanschlag der Aum-Sekte in der Tokyoter U-Bahn 1998 hat Kore-eda ganz ohne Einsatz klassischer Horrorfilmstrategien einen realistischen Gruselfilm geschaffen, der zeigt, dass die wahren Schrecken nicht im Übernatürlichen liegen.

trigon-film edition 277
Box mit 3 DVDs und Booklet
Alle Filme in Originalversion mit Untertiteln
Bonus: Making of

© trigon-film.org

Fazit
"3 super Filme von 3 genialen Resgisseuren aus Japan in einer Box, die nach meiner Meinung in jede Asia Filmsammlung gehört!" - Tenshi Kitano 4.8 von 5

Noch keine Bewertung verfügbar
Trailer